Kühlungsborn (MeckPomm 9)

Von Heiligendamm aus fuhr der Molli weiter nach Kühlungsborn-West, Endstation. Dort wird die Bäderbahn ‘mit frischem Futter’ versorgt und es gibt ein kleines Museum, also viel zu gucken für Eisenbahnfans.

Und dann spazierten wir auch hier Richtung Meer. Wunderschöne Kanaldeckel haben sie – der ist für Frau Tonari (die sammelt so was):

Kanaldeckel Kühlungsborn

Kühlungsborn setzt sich aus drei ehemaligen Dörfern zusammen, die zum größten Seebad an der Ostseeküste zusammengewachsen sind. Wer das Strandleben liebt , der ist hier richtig. Man hat den Eindruck, es ist immer etwas los. So wurde z.B. auf der Strandpromenade über Lautsprecher mit Musikbeschallung auf ein abendliches ‘Event’ hingewiesen. Entlang der Promenade reihen sich die Ausflugslokale aneinander. Bunte Strandkörbe ergeben ein fröhliches Bild (die Hautärzte werden nicht arbeitslos). In Kühlungsborn-Ost gibt es viele sehr große Apartementanlagen. Am malerischen Yachthafen bogen wir Richtung Inland ab und fuhren mit dem Molli zurück.

Man muss es mal gesehen haben … Beim nächsten Mal gucken wir uns eine der großen alten Hansestädte an.

Veröffentlicht unter Mecklenburg-Vorpommern | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Die Ostsee (MeckPomm 8)

Die Ostsee bei Heiligendamm, mal ohne viel Worte … Nur für meine kleine Kamera muss ich mich entschuldigen, die Lügnerin ;-) Die Ostsee war nicht blau, sondern graugrün.

Ostsee bei Heiligendamm

Strandleben

- Durch Anklicken vergrößern -

Ostsee

Ostseestrand und Seebrücke Heiligendamm

Seebrücke Heiligendamm

Seebrücke Heiligendamm mit Wappen

Poller

Macht der Bodybuilding, der kleine Mann?

- Weiter nach Kühlungsborn -

Veröffentlicht unter Mecklenburg-Vorpommern | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare

Heiligendamm (MeckPomm 7)

Genug von Bad Doberan (hier, hier, hier und hier), jetzt setzen wir uns in die den Molli, lassen uns bimmelnd, fauchend und tutend durch die Stadt fahren, an der Rennbahn vorbei, durch Wälder und Felder, letztere übrigens sehr groß, meist ohne Busch und Baum, Landschafts’gestaltung’ der ehemaligen DDR-LPGs.

Molli innen

Nostalgischer Wagen der Molli-Bahn von innen

Molli innen

Ziel: das weiße Heiligendamm und das Meer. Endlich! Wir steigen am kleinen Bahnhof aus, wo der Eisenbahnfan erst mal gucken muss.

Bahnhof Heiligendamm

Hier erweitert sich die eingleisige Strecke, damit der Gegenzug passieren kann, ein Molli-Treffen ;-)

Molli in Heiligendamm Logo Mecklenburgische Bäderbahn

Wir schlendern ein paar Minuten durch ein Wäldchen bis zur Straße, die schnurstracks zur Ostsee führt. Da liegen sie, wie Perlen an der Promenade aufgereiht, die Prachtvillen mit Blick auf die Ostsee. Wir sind sehr überrascht, dass die meisten in mehr oder weniger starkem Verfall begriffen sind. So hatten wir uns das nicht vorgestellt.

(Vergrößern durch Anklicken)

Hier ist der Ort, an dem 2007 unter großem Protest der G8-Gipfel stattfand, dessen Bla-bla-bla uns Millionen kostete, die anderweitig besser verwendet gewesen wären. Aber es muss ja auch schön sein ;-) und vielleicht mussten ‘wir’ (?) ein bisschen angeben. Da wäre z.B. das pompöse Grandhotel …

Grandhotel Heiligendamm

links die Villa Perle, rechts das Grandhotel

Grandhotel Heiligendamm

Nach dem Bummel am Meer entlang und auf die Seebrücke wollten wir links vom Grandhotel wieder zum Molli-Bahnhof zurück, aber der Durchgang ist nur Hotelgästen zugänglich. Tja, was soll man dazu sagen?! :-( Wir sind übrigens nicht die einzigen, die sich darüber aufregen, dass hier Tagesgäste unerwünscht scheinen, weil sie kein Geld da lassen. (s. Links). Die verfallenden Häuser sind dezent durch eine niedrige, aber breite Hecke abgesperrt. Ich verstehe zwar, dass der Massentourist die Hotelgäste stört, aber es müsste doch eine Lösung geben, die beiden gerecht wird …

Wir essen dann zwar noch ein sehr gutes Eis auf der Terrasse der Coco-Eismilchbar / (Foto) mit Blick auf die Ostsee, doch die rechte Freude an Heiligendamm will nicht mehr aufkommen. Bevor wir aber weiter nach Kühlungsborn fahren, zeige ich euch im nächsten Beitrag das Meer.

Links

Veröffentlicht unter Mecklenburg-Vorpommern | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare